Schwerpunkte und Ziele meiner Arbeit

Ich möchte den Kindern ein geborgenes, strukturiertes und sicheres Umfeld für die Zeit der Betreuung geben. Einen Ort an dem sie spielerisch gefördert und gefordert werden. Sowohl sprachlich, sozial, als auch motorisch. Jedes Kind soll sich mit meiner Unterstützung in seiner Persönlichkeit und seinem Wesen frei entwickeln können. Das Tempo dabei bestimmt das Kind.

Rituale, Spielen und
Frische Luft

Unser Haus liegt ländlich gelegen. Ich lege viel Wert darauf, dass die Kinder sich draussen an der frischen Luft frei bewegen, frei spielen und entdecken können.

Ein Kind lernt nicht wenn es nicht selbst ausprobieren, fühlen oder schmecken darf. Eine Erklärung wie: das ist nass oder ein Regenwurm ist glitschig, reicht nicht aus. Es muss Dinge sehen, hören, greifen, fühlen und experimentieren um zu verstehen und zu lernen.

Auf unserem Grundstück und dem Spielplatz steht den Kindern viel zur Verfügung, um sich frei zu entfalten und Erfahrungen zu machen.

Der Spielplatz verfügt über eine Rutsche, ein Spielhäuschen, eine Schaukel, einen Sandkasten, eine Matschküche und einen Reifenkletterturm. In der kleinen Sitzecke kann sich ausgeruht werden und wir können ein Picknick machen.

“Wenn man die Kinder nur lässt, können sie die schönsten Erfahrungen in ihrem eigenen Tempo selbst machen, ihrer Kreativität und Phantasie freien Lauf lassen. Dies ist wichtig für die Entwicklung.”

TOBEN und SPIELEN

Hier ist genug Platz

Neben dem Spielplatz steht den Kindern ausreichend Rasenfläche zur Verfügung. Sie können Ballspielen, flitzen, Purzelbäume schlagen, fangen spielen oder zu Bewegungsliedern tanzen. Der große Hof vor dem Haus lädt die Kinder zu Bobbycar-Rennen oder Kreide malen ein.

BÄUME und PFLANZEN

Obst pflücken und Kastanienmännchen basteln

Zu den jeweiligen Jahreszeiten ist es ein großes Erlebnis wenn die Kinder sich selbst einen Apfel pflücken können oder Kastanienmännchen gebaut werden. Blätter und Stöcke zum basteln oder „kochen“ sammeln, Vögel und Eichhörnchen beobachten, Käfer und Regenwürmer sammeln.

DIE ZIEGEN

Beobachten der Ziegen

Aktuell bewohnen noch 2 ältere Fremdziegen einen Teil des Grundstücks. Zahm sind sie leider nicht, werden aber durch den Zaun gerne von Kindern gefüttert. Zukünftig werden wir uns 2 eigene zahme Ziegen zulegen, die die Kinder dann auch streicheln können.

SPIELEN und BASTELN

Im Haus haben wir einen 20 qm² großen separaten Raum für die Betreuung

Im Haus habe ich einen 20 qm² großen separaten Raum für die Betreuung der Kinder eingerichtet. Hier wird gespielt und auch geschlafen. Die Kinder können basteln, bauen, Bücher anschauen, malen, puzzeln, mit Autos spielen oder kochen.

Bei allen Aktivitäten stehe ich den Kindern unterstützend zur Seite und fördere so ihre Selbstständigkeit. Durch Lob und Anerkennung können die Kinder ihr Selbstbewusstsein entwickeln. Auch lernen die Kinder einen respektvollen Umgang miteinander.

Wir halten uns an Regeln, wir spielen gemeinsam, wir helfen einander.

Kontakt per E-Mail

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen erst nach der Betreuung der Kinder antworten kann.

Menü